Archiv-Aktuel

Sonntag, 13. September 2015

Festakt im Rathaus:

„Dortmunder Freimaurerloge feiert 160. Stiftungsfest“

Am 8. September 1855 gründeten 36 Dortmunder Bürger die Freimaurerloge Zur alten Linde. Somit feiert die Freimaurerloge Zur alten Linde am Sonntag, 13. September 2015, mit einem Festakt im Rathaus der Stadt Dortmund ihr 160. Stiftungsfest. Wolfgang Lenz, Meister vom Stuhl der Loge, wird die Teilnehmer des Festaktes um 11:00 Uhr begrüßen. Für die Stadt Dortmund spricht Bürgermeisterin Birgit Jörder ein Grußwort. In seiner Festansprache wird sich der Alt-Großmeister der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland Axel Pohlmann, mit dem Verhältnis von Freimaurerei und Politik befassen: „Ein friedfertiger Untertan? Freimaurerei und Politik“. Die syrische Pianistin Rada Hanana gestaltet die musikalische Umrahmung des Festakts.

Donnerstag, 24. September 2015

Vortrag / Diskussion

„Funktion von Ritualen im menschlichen Handeln und Denken“ – Br. VL

Diese Veranstaltung ist nur für geladene Gäste.

Kontakt: sekretaer(-at-)zur-alten-linde.de

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Öffentliche Veranstaltung

„Heinrich Heine auf Norderney“ – Br. AL

ein Rezitationsabend, weiterführende Information -> Kultur im Logenbunker

Für diese Veranstaltung wird um eine Anmeldung gebeten, auch die Brüder bitte: Zur Anmeldung

Kontakt: sekretaer(-at-)zur-alten-linde.de

Donnerstag, 09. April 2015

Vortrag / Diskussion

„Der Preis des Alterns“ – Br. WS

Mit dieser Veranstaltung richten wir uns an alle interessierten Herren.

 

Kontakt: sekretaer(-at-)zur-alten-linde.de

 

 

Donnerstag, 21. Mai 2015

Vortrag / Diskussion

„Wahrheitsfindung“  – Prof. Dr. BB, Forensisches Institut Münster:

Mit dieser Veranstaltung richten wir uns an alle interessierten Herren.

 

Kontakt: sekretaer(-at-)zur-alten-linde.de

 

 

 

Donnerstag, 12. Februar 2015

Vortrag / Diskussion

Ars vivendi“

Mit diesem großen Vortrag richten wir uns an alle interessierten Herren.

 

Kontakt: sekretaer(-at-)zur-alten-linde.de

 

 

Donnerstag, 12. März 2015

Vortrag / Diskussion im stilisierten Tempel

Gäste fragen – Freimaurer antworten

Mit dieser Veranstaltung richten wir uns an alle interessierten Herren.

 

Kontakt: sekretaer(-at-)zur-alten-linde.de

 

 

Sonntag, den 25.01.2015, – 11:00 Uhr -, Foyer des Harenberg City Center

Wunderhorn“

Claus-Dieter Clausnitzer, Rezitation

Hans Arthur Falkenrath, Gesang

Heinz Klaas, Klavier

21. Neujahrsempfang der Dortmunder Freimaurerloge mit Poesie und Musik

Ein „Wunderhorn“ voller Musik und Poesie erwartet die Gäste des Neujahrsempfangs der Dortmunder Freimaurerloge „Zur alten Linde“. Claus-Dieter Clausnitzer spricht Gedichte von Erich Fried und Joachim Ringelnatz und liest zwei Erzählungen des amerikanischen Schriftstellers Tom Coraghessan (T.C.) Boyle. Sprachkünstler, Satiriker und Visionäre kommen zu Wort. Musikalische Intermezzi lockern die Programmfolge auf. Hans Arthur Falkenrath singt u.a. Lieder von Schubert, Schumann und Mahler. Heinz Klaas begleitet ihn am Klavier. „Wir möchten in diesen Tagen mit Kunst und Kultur ein Zeichen gegen die Barbarei der Fanatiker setzen“, erläutert der Logenvorsitzende und Meister vom Stuhl Wolfgang Lenz die Ausrichtung des Programms.

Claus Dieter Clausnitzer gehörte bis 2010 zum Ensemble des Dortmunder Schauspiels, das ihn 2007 mit dem Titel Kammerschauspieler ehrte.  Mitte der 70er machten ihn seine Auftritte mit Loriot in TV-Sketchen einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Herr Clausnitzer übernahm Rollen in zahlreichen Fernsehproduktionen, u.a.  in Nico Hofmanns „Der Sandmann“, Kaspar Heidelbachs „Das Wunder von Lengede“ , Adolf Winkelmanns „Contergan“ und Uwe Jansons „Vulkan“. Seit 2002 ist er im Münsteraner „Tatort“ der taxifahrende „Vadder“ von Kommissar Thiel (Axel Prahl).

Der Bass Hans-Arthur Falkenrath studierte Jura und Gesang in Berlin bei Bernhard Raddatz, Ulrike Sonntag und Kammersänger George Fortune. Hier wirkte er auch im RIAS-Kammerchor mit. Meisterkurse belegte Falkenrath bei Mieke van der Sluis, Andreas Schmidt und Prof. William Workman. Nach Engagements an der Freien Volksbühne Berlin, am Mitteldeutschen Landestheater Wittenberg, an den Landesbühnen Sachsen in Dresden-Radebeul und am Theater in Freiberg folgten Gastengagements am Nationaltheater Mannheim, dem Musiktheater Vorarlberg in Bregenz/Schweiz sowie am Staatstheater Cottbus. Der Pianist Heinz Klaas wird ihn am Klavier begleiten.